SEAT und Ducati – eine PS-starke Kooperation

SEAT und Ducati – eine PS-starke Kooperation

Der Kampf um die Weltmeisterschaft in der MotoGP Klasse – der höchsten Rennklasse innerhalb der FIM-Motorrad-Weltmeisterschaft des Straßenrennsports – ist noch im vollen Gange. Heiße Duelle und rasante Fahrmanöver gepaart mit einer höllischen Soundkulisse werden bei jedem MotoGP Rennen garantiert. Gemeinsam mit SEAT haben wir einen Blick in die Welt des Motorradsports werfen und dabei die Kooperation zwischen SEAT und Ducati beim Rennen in Barcelona verfolgen dürfen.

Der SEAT Leon CUPRA ist das offizielle Fahrzeug des Ducati Teams während der MotoGP Weltmeisterschaft. Wohingegen die Ducati Rennmaschinen auf der Rennstrecke ihre volle Leistung abrufen, bringt der SEAT Leon CUPRA Sportlichkeit auf die Straße. Zur Freude von Fahren und Team, kann dann auch ohne Rennwettbewerb agiles und sportliches Fahren jederzeit in Anspruch genommen werden. Gemeinsame Werte wie Dynamik, Leidenschaft für Design und Hingabe für Technik und Innovationen unterstreichen diese PS-starke Kooperation von SEAT und Ducati.

Waghalsige Rennmanöver auf der Strecke – SEAT und Ducati

Wer schon mal bei einem Rennen der MotoGP Klasse live dabei war, der kann mein Gänsehautgefühl wahrscheinlich sehr gut nachempfinden. Der Geruch von Benzin und Reifen in Kombination mit den kreischenden Maschinen, die bis zum Anschlag hochgezogen werden, fasziniert und bezaubert. Ich war wie geflasht, als ich mein erstes Rennen dieses Sportes live vor Ort verfolgt habe. Ein riesen Chapeau an alle Fahrer, die sich in waghalsigen Manövern um die Strecke regelrecht jagen.

Mit zum Programm in Barcelona gehörte der Besuch des SEAT Werks in Martorell. Dort wird neben dem SEAT Ibiza der SEAT Leon gebaut. Zudem fertigt SEAT für andere Marken des Konzerns – wie z.B. Auto – einige Fahrzeuge an. Das Werk ist mit über drei Millionen Quadratmetern einfach nur riesig. Die Führung war demnach gigantisch und man hat einen sehr informativen Eindruck von der Fertigung bekommen. Täglich verlassen mehr als 2.000 Autos das SEAT Werk in Martorell.

Imposant war nach dieser Führung die Besichtigung der heiligen Hallen von SEAT Sport. Hier werden wahre Traumautos für die Rennstrecke gefertigt. Aktuell im Mittelpunkt steht dort der SEAT Leon CUPRA CUP RACER. Das Rennfahrerherz schlug bei dieser exklusiven Führung automaisch höher. Da möchte man am liebsten selber sofort einsteigen und einige Runden auf einer Rennstrecke drehen.

Highlight des Rennwochenendes in Barcelona war aber auch mit Sicherheit der Helikopterflug über Barcelona zur Rennstrecke und zurück. Die Stadt von oben zu betrachten war ein wirklich einmaliges Erlebnis, welches garantiert lange in Erinnerung bleiben wird. SEAT und Ducati haben an diesem Wochenende Träume wahr werden lassen und sich selbst mit einem Sieg im Rennen der MotoGP Klasse gekrönt.

Weitere Informationen zu SEAT findet ihr hier: http://www.seat.de

Schreibe einen Kommentar